Verbreitung: Savannen Afrikas, südlich der Sahara

Länge: 60-100cm

Schulterhöhe: 54-62cm

Gewicht: 9-18kg

Bestand: gering gefährdet

Nahrung: kleine Nagetiere, Vögel , Fische und Große Insekten

Sozialstruktur: Einzelgänger

Tragzeit: 73 Tage; 2 Junge

Lebenserwartung: in freier Natur: 12 Jahre; im Zoo: 20 Jahre

 Tierlexikon  >  Ordnung: Raubtiere  >  Familie: Katzen  >  


Serval [lat.: Felis serval]

Der Serval hat ein gelbliches Fell mit dunklen Flecken. Er jagt seine Beute, während der Dämmerung. Dabei helfen ihm sein gutes Gehör und sein Sprungtalent. Er hat nämlich auffällig große Ohren und kann 4m weit und 3m hoch springen. Außerdem hat der Serval die längsten Beine aller Katzen und kann dadurch gut durch das hohe Gras der Savannen laufen und seine Umgebung gut überblicken. Er kann auch schwimmen und jagt deshalb manchmal sogar Fische und Flamingos. Der Serval hat nur wenige Feinde. Manchmal wird er von größeren Raubkatzen, wie Löwen, gefressen.
Die Jungen des Servals werden an einem geschützten Platz im Gebüsch, zwischen Felsen oder einer bereits bestehenden Erdhöhle zur Welt gebracht. Erst 9 Tage nach der Geburt öffnen sie die Augen und erst nach 4 bis 5 Wochen verlassen sie ihr Versteck.


Bitte aktivieren Sie Javascript und/oder laden Sie den aktuellen Flash-Player, um den Inhalt korrekt darzustellen.

Servale © Lutz Kupferschläger

Unsere Tier-Reporter: Zilan 9, Timo 10, Ben 9, Obed 11 und Rodi 10