Verbreitung: Steppengebiete des südlichen Sudans und Südäthiopiens, sowie Savannen Ostafrikas bis nach Süd- und Südwestafrika

Länge: 2,3-2,5 m

Größe: 1,40 m

Gewicht: 230-250kg

Bestand: bedroht

Nahrung: Gras, Borke und Blätter

Sozialstruktur: Gruppe (ein Hengst, mehrere Stuten und die Fohlen)

Tragzeit: etwas über einem Jahr; ein Fohlen (30kg)

Lebenserwartung: in freier Natur: 20 Jahre; im Zoo: 30 Jahre

 Tierlexikon  >  Ordnung: Unpaarhufer  >  Familie: Pferde  >  


Steppenzebra [lat.: Equus quagga]

Es gibt drei Zebraarten, die sich durch ihre typischen Streifen unterscheiden. Neben dem Steppenzebra gibt es noch das Grevyzebra und das Bergzebra.
Das Steppenzebra ist das einzige Zebra, das auch unter dem Bauch Streifen hat. Es hat auch die kleinsten Ohren aller Zebras. Durch die Streifen können sich Artgenossen untereinander erkennen und sie helfen den Zebras auch dabei, Feinde zu verwirren wie z.B. die Tse-tse-Fliege, die die gefährliche Nagana-Seuche überträgt. Die Fliege schafft es nicht auf dem Zebra zu landen weil die Streifen sie verrückt macht. Weitere Feinde der Zebras sind Raubkatzen, z.B. der Löwe. Ein anderer Feind des Zebras ist der Mensch, weil er die Zebras wegen ihrem Fell und Fleisch jagt und den Lebensraum zerstört. Zebras gehören, neben den Eseln, zu der Familie der Pferde und können bis zu 60h/km schnell werden.


Bitte aktivieren Sie Javascript und/oder laden Sie den aktuellen Flash-Player, um den Inhalt korrekt darzustellen.

Steppenzebras © L. Kupferschläger

Unsere Tier-Reporter: Melisa 9, Hüseyin 9, Kevin 9, Daniel 9 und Viktoria 8