Ponyreiten im Aachener Tierpark

Das Ponyführen ist abhängig von der Wetterlage, der Anzahl der freiwilligen Helfer u. dem Zustand der Tiere. Deshalb gibt es leider keine festen Zeiten. Bitte entnehmen sie Diese der angebrachten Tafel an der Reitbahn! Eine Reit-Marke bekommen Sie im Ponystall und kostet 1,50 Euro. Dafür werden die kleinen „Reiter“ zwei Runden geführt.

Das Reiten erfolgt auf eigene Gefahr!

Die Ponys werden von unseren Bauernhofkindern geführt, aber aus Sicherheitsgründen soll immer eine erwachsene Begleitperson mitgehen. Ein freundliches, aufmunterndes Wort hilft oft über die „lange“ Zeit hinweg.

Auch Ponys sind wie alle anderen Tiere einmal launisch. Sie können manchmal treten, buckeln oder zuschnappen. Besonders nervös reagieren die Tiere auf zu viele und zu laute Besucher in ihrer unmittelbaren Nähe. Achten Sie daher besonders auf die kleinsten Tierfreunde!

Füttern sie die Ponys bitte nicht!

Unsere beliebten Ponys werden bei bester Pflege und gutem Futter maximal drei Stunden am Tag (mit Pausen) geführt. Das oft stupide wirkende "im Kreis gehen" ist für sie eher Bewegungstherapie als Arbeit!

Wir bieten ebenfalls spezielle reit-therapeutische Kurse für schwerhörige und gehörlose Kinder, unterstützt von unserem Partner, der Lebenshilfe Aachen e.V., an. Bitte nehmen Sie bei Interesse Kontakt mit unseren Pädagogen auf.


Ansprechpartner für
Zoopädagogik & Führungen


Fr. Elke Bank-Fischer und Fr. Isabella Panek
Sie erreichen uns montags bis freitags zwischen 13:30 und 14:00 Uhr unter:

Telefon 0241 - 5 93 95