06.06.2013   |   » zur Übersicht der Meldungen


10-Jahre Traumnacht-Jubiläum im Aachener Tierpark

VIP - Programm für circa 250 geladene Gäste

Dieses Jahr am Freitag, den 07.06.13 von 18.30 - 21.30 Uhr findet im Aachener Tierpark das 10jährige Jubiläum der Teilnahme an der Internationalen Traumnacht für schwerkranke Kinder und Kinder mit Behinderungen statt.

1996 ergriff der Rotterdamer Zoo Blijdorp die Initiative, einen jährlichen Abend für krebskranke Kinder und ihre Angehörigen zu gestalten. Es folgten niederländische, belgische, französische und kanadische Zoos diesem Beispiel, Freude zu bereiten. Seit 2004 ist der Aachener Tierpark mit dabei – als erster Zoo in Deutschland.

Mittlerweile beteiligen sich weltweit 243 Zoos in 37 Ländern an dieser außergewöhnlichen Idee und öffnen an diesem Tag die Tore für chronisch kranke und behinderte Kinder und deren Familien. Die „Dreamnight at the Zoo“ wird ausschließlich für unsere besonderen Gäste veranstaltet und soll den Kindern und ihren Familien die Möglichkeit geben, eine ungestörte und unbeschwerte Zeit zu genießen.

In Aachen werden an diesem Abend ca. 250 geladene Gäste verwöhnt. So stehen verschiedene Streichelaktionen mit Kaninchen, Meerschweinchen, Ponys, Küken und Hühnern, Ziegen und Schildkröten auf dem Programm. Ebenso das Ponyreiten ist sehr beliebt. Für das leibliche Wohl wird rundum gesorgt und Zauberkünstler „Magic Dario“, der seit 8 Jahren mit von der Partie ist, wird wieder für Begeisterung sorgen!

Ziel der Internationalen Traumnacht ist es, kranken Kindern und Kindern mit Behinderungen und ihren Eltern und Geschwistern, die oftmals hinter den Bedürfnissen der kranken Kinder zurückstecken müssen, einen schönen Abend zu bereiten.

Die Gestalter des Abends sind das zoopädagogische Team und die Kinder des Kinderbauernhofes mit ihren Eltern sowie Tierpfleger, Handwerker und das Kassenpersonal, die alle ehrenamtlich im Einsatz sind, um den Kindern ein Lächeln ins Gesicht zu zaubern!

Wir laden Sie herzlich ein an diesem Abend teilzunehmen. Es wäre toll wenn Sie über nun 10 Jahre Engagement berichten würden ...

 » zurück   |   » Artikel versenden   |   » RSS Feed