19.04.2011   |   » zur Übersicht der Meldungen


Gäste im Kamelgehege: Trampeltier Lena hat jede Menge Paten

Es ist knuffig, noch etwas staksig auf den Beinen, und es hat ganz viele Paten: die Verkehrskadetten Aachen. Die Rede ist von einem Jungtier, das am 9. April das Licht der Welt erblickte und sich seither putzmunter durch das Kamelgehege des Tierparks bewegt. Seit Samstag hat das Trampeltier auch einen Namen: Lena.


Tierpark-Nachwuchs: Die junge Trampeltier-Dame Lena hat mit der Aachener Verkehrswacht Aachen ein große Fangemeinde gewonnen - die Helfer haben eine Patenschaft für das Tier übernommen. Foto: Roeger

Den suchten die Verkehrskadetten um Leiter Michael Günter aus. Mit Tierparkchef Wolfram Graf-Rudolf (3. von rechts) besuchten einige Paten Lena in seinem Gehege. Das Jungtier lief direkt stürmisch auf die Besucher zu und stupste sie an. Begleitet wurden die Verkehrskadetten bei ihrem Tierparkbesuch von Rolf Reiners, Vize-Vorsitzender der Verkehrswacht Aachen und Chef der Dekra (2. von rechts). «Eine wirklich nette Idee, die Patenschaft», blickte er zufrieden in die Runde.

Zu dieser Patenschaft kam es im Rahmen des Kooperationsvertrags zwischen der Aachener Tierpark AG und den Verkehrskadetten, die an Tagen mit sehr hohem Besucheraufkommen den Verkehr rund um den Euregiozoo regeln. Zur einer Reduzierung des Parkverkehrs im Viertel soll auch das «Pinguin-Ticket» beitragen.

 » zurück   |   » Artikel versenden   |   » RSS Feed