15.10.2010   |   » zur Übersicht der Meldungen


Wir bitten um Hilfe!

Der Einbruch in den Aachener Tierpark hat deutliche Spuren hinterlassen. Deutlich sichtbar sind diese am Gitter der aufgebrochenen Volieren und dem dazugehörigen Mauerwerk. Aber auch bei den Tieren sind die Folgen spürbar. So sucht das Weibchen des Himalaya-Glanzfasans seit Tagen vergeblich ihren Partner. Dieser war bei der Einbruchsaktion durch das geöffnete Gitter entkommen und ist seitdem verschwunden. Alleine hat er bei den nun herbstlichen Temperaturen kaum eine Überlebenschance. Deshalb hofft der Euregiozoo nun auf aufmerksame Öcher, die den schillernden Fasanenmann eventuell gesehen haben. Diese mögen ihre Sichtung bitte dem Park mitteilen, damit das nun getrennte Paar wieder vereint werden kann.

Wir danken für Ihre Mithilfe!
Das Team vom Aachener Tierpark


Wer hat diesen Vogel gesehen? Bitte beim Tierpark melden!

 » zurück   |   » Artikel versenden   |   » RSS Feed